hamburger Menü

Insitulla

Kulturpädagogik im Museum

Vergrößerungsglas mit Auge

Das Geheimnis der leuchtenden Spur

Synopsis »

Dauer: 3 Std.
Alter: 9 bis 12 Jahre
Maximal 8 Kinder + max. 2 Begleitpersonen
Buchungsnummer: MV 315

Museum am Rothenbaum
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg

Buchungen bitte über den
Museumsdienst Hamburg

Button mit Ausrufe und Fragezeichen

Es gilt die aktuelle Corona-Schutz-Verordnung. Bitte bringen Sie vorsorglich für sich und die Kinder einen Mund-Nasen-Schutz mit.

Der Geburtstag beinhaltet verschiedene Elemente wie Forschen, Teamarbeit, Kriminaltechnik, Spuren deuten und verfolgen, Codes entziffern, Rätsel lösen.
Alle Kinder sollten Lesen und Schreiben können.
Die maximale Teilnehmerzahl kann auch ausnahmsweise nicht überschritten werden. Dies bedeutet 8 Kinder inklusive Geburtstagskind, Geschwister plus maximal 2 Begleitpersonen.
Sollte ihr Kind oder andere Kinder der Geburtstagsgesellschaft bereits an einem Detektiv-Geburtstag in unserem Museum teilgenommen haben, möchte ich Sie bitten, mir dies noch mitzuteilen. Worum ging es in dem Fall? War es ein Mann oder eine Frau? Es wäre schade, wenn die Kinder die Auflösung des Falles schon kennen. Rechtzeitig könnte ich noch einen anderen Fall vorbereiten.
Falls es Wissenwertes über einzelne Kinder gibt (Kind mit Handicap, Inklusionskind o.ä.) teilen Sie mir dies bitte mit.

Unser Treffpunkt zum Veranstaltungsbeginn ist die Eingangshalle. Bitte kommen Sie nicht zu früh, es reicht aus wenn Sie und die Kinder 10-15 Minuten vorher eintreffen, damit die Kinder noch zur Toilette gehen oder etwas trinken können. Dies ist sinnvoll da eine Pause erst zur Hälfte der Veranstaltung vorgesehen ist.
Bitte denken Sie daran, daß Sie sich vor Veranstaltungsbeginn im Bereich der Eingangshalle aufhalten sollten. Längeres Warten bewirkt bei Kindern schnell Langeweile, Spielen und Toben ist dort jedoch problematisch, da der reguläre Museumsbetrieb gleichzeitig weiter geht.
Sollten Sie Fotos machen wollen, würde ich Sie bitten, dies vorher mit mir abzustimmen. Filmaufnahmen sind nicht erwünscht.
Während der Veranstaltung steht uns ein Raum zur Verfügung, den wir vom Treffpunkt aus aufsuchen. Hier findet etwa zur Hälfte der Veranstaltung die Pause statt, also nach ca. 1,5 Stunden. Dies ist sinnvoll da sich Kinder erfahrungsgemäß nicht 3 Stunden am Stück auf unseren kniffligen Fall konzentrieren können. Es handelt sich dabei um eine Essenpause, die jedoch nicht länger als 20-25 Minuten dauern sollte.
Während ich das Programm mit den Kindern in den Räumen des Museums durchführe, sollten Sie oder eine Begleitperson rechtzeitig alles in unserem Raum für die Pause vorbereiten. Bitte bringen Sie hierfür kleine Snacks, geeignetes Plastik- oder Pappgeschirr und einen Müllbeutel mit.
Es empfiehlt sich hierbei auf zu viele Süßigkeiten zu verzichten - Muffins, Obst oder Gemüse-Sticks haben sich bisher jedoch gut bewährt. Während der Pause sollten Sie unbedingt bei den Kindern sein, denn sie haben erfahrungsgemäß einiges zu berichten.

Während der Veranstaltung können Sie sich gern in unserem Raum, im Museumscafé oder den Ausstellungen aufhalten. Sollten Sie in Erwägung ziehen Essen im Museumsrestaurant zu bestellen, möchte ich Sie darauf hinweisen, daß dies nur vor oder ggf. nach der gesamten Veranstaltung möglich ist. Die Pause während der Veranstaltung ist auf jeden Fall vorgesehen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Öffnungszeiten des Museums.
Bitte bringen Sie für das Ende der Veranstaltung den Kindern noch eine kleine Aufmerksamkeit mit um sie für ihre Bewährung als Detektive zu belohnen. Hierfür haben sich Urkunden oder Detektiv-Ausweise gut bewährt, es können auch gerne Süßigkeiten sein, kleines Spielzeug oder was immer Sie gut finden.